British Homestay (07. – 12.04.2024)

Apr 17, 2024 | 2023/2024, News aus der IKR, Schüler:innen-Exkursionen

Um 4 Uhr machten sich 44 Schüler: innen aus den Klassenstufen 8/9 und 3 Begleitlehrerinnen mit dem Bus in Richtung England auf – neben viel Vorfreude war auch ein kleinwenig Aufregung mit im Gepäck. Die Fähre brachte uns von Dünkirchen über den Ärmelkanal nach Dover. Von dort aus ging es weiter nach Brighton, wo uns die Gastfamilien sonntagabends in Empfang nahmen.

Unser Programm sah wie folgt aus:

Montag:

Am ersten Tag wanderten wir entlang der Klippen der „Seven Sisters“ und bewunderten die für diese Landschaft typischen Kreidefelsen. Danach stärkten wir uns an der Strandpromenade von Eastbourne, einer hübschen Kleinstadt in Südengland.

Dienstag:

Es folgten zwei Tage London. Mit der „Thames Clippers“ schipperten wir vom Busparkplatz in Greenwich zur Tower Bridge. Zuerst stand die Besichtigung des Towers an. Hier faszinierten uns besonders die Kronjuwelen. Anschließend hatten wir Freizeit, um die Stadt noch in Kleingruppen auf eigene Faust zu erkunden.

Mittwoch:

Ein gemeinsamer Stadtrundgang durfte natürlich auch nicht fehlen: So kamen wir vorbei am Big Ben/Houses of Parliament, an der Westminister Abbey und am Buckingham Palace. Hier sahen wir gespannt der Wachablösung zu. Am Ziel, dem London Eye, angekommen, wurden wir mit einem tollen Blick über ganz London belohnt!

Donnerstag:

Unseren letzten Tag verbrachten wir in Brighton. Sofort ins Auge fiel der Royal Pavillon, welcher im Stil eines indischen Palastes gestaltet ist. So viel orientalischen Einfluss hat uns überrascht.

Der Ortskern mit seinen engen, verwinkelten Gassen lud zum Bummeln ein. Das ein oder andere Mitbringsel für die Liebsten zuhause wollte ja auch noch gekauft werden. Wer doch mehr Trubel suchte, war am Brighton Pier, dem Wahrzeichen, genau richtig: Dieser gleicht mit seinen allerhand Fahrgeschäften, Unterhaltungsangeboten und Essensbuden mehr einem Vergnügungspark als einer einfachen Seebrücke.

Am Nachmittag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen von England, wo der Klassiker „Fish ´n´ Chips“ ein Muss ist, und wo uns das Wetter einen bunten Mix aus Sonne, leichten Schauer und teils stürmischem Wind beschert hatte. „Very british“ eben!

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an Frau Chudasch und Frau Dinkel für die ganze Organisation im Vorfeld, an Frau Röschl, die federführend die Englandfahrt begleitete sowie an Frau Pfauth und Fr. Ziegler für die Unterstützung vor Ort!

Schüler: innen aus Klassenstufe 8/9, Frau Ziegler

Instrumenten-Ausprobiertag

... für die neue Bläserklasse Am Samstag, den 4. Mai 2024 findet von 10 Uhr bis ca. 13 Uhr der diesjährige Instrumenten-Ausprobiertag für die neue Bläserklasse statt. Alle Viertklässler, die sich für das kommende Schuljahr an der IKR angemeldet und Interesse an der...

Tina Turner – Education Day

Zwanzig Schülerinnen und Schüler durften zum „Tina- Education- Day“ ins Apollo Theater nach Stuttgart-Möhringen. Am Nachmittag wurden uns zuerst viele verschiedene Berufsgruppen vorgestellt. Da gab es zum Beispiel Beleuchtungsmeister, Schneiderinnen, Bühnentechniker...

Schüler:innenaustausch mit Manosque im Jubiläumsjahr 2024

Seit 50 Jahren besteht nun die Städtepartnerschaft zwischen Manosque und Leinfelden-Echterdingen. Freundschaften entstanden in dieser Zeit zwischen zahlreichen Menschen beider Städte und entstehen auch weiterhin. Nach dem tollen Aufenthalt im Oktober in Manosque,...